Urania Logo
Stern Icon
Stern Icon
Stern Icon

"Max und die Geheimnisse der Ozeane"

Es ist wieder einmal einer dieser gemütlichen Samstagmorgen, als Meeresschildkröte Max mit seiner Oma Mathilde entspannt am Frühstückstisch seinen Kakao schlürft. Doch als der Express-Postbote eine geheimnisvolle Flaschenpost bringt, ist es urplötzlich vorbei mit der Gemütlichkeit. Die Tante lädt zu ihrem 185. Geburtstag auf die Galapagos-Inseln, nur eine halbe Weltreise von Max und Mathilde entfernt. Für Mathilde ein willkommener Anlass, erneut durch die vielen Ozeane der Erde zu schwimmen und längst verblasste Erinnerungen aufleben zu lassen, denn diese Reise hat sie schon einmal als ganz junge Schildkröte unternommen und erinnert sich lebhaft an die Schönheit des Great Barrier Reef, des klaren Wassers im Indischen Ozean und an traumhafte Strände. Doch leider ist auch in den Ozeanen die Zeit nicht stehen geblieben und so erwartet manch unerwartete Überraschung die zwei Meeresreisenden...

Im Ozean-Stück lassen wir die Erinnerungen von Oma Mathilde auf die derzeitigen Zustände der Ozeane vor Ort treffen, wodurch die Veränderungen, welche sich über die Jahre eingestellt haben, sichtbar werden. Dass da nicht immer nur der Zahn der Zeit seine Finger im Spiel hat, wird spätestens dann klar, als die beiden Protagonisten auf einen Plastikstrudel stoßen.

Stückkonzeption
Ivonne Fischer,
Kay Haberkorn

Bühnenbild und Puppen
Michael Schmidt

Wissensgebiet
Weltmeere, Erdkunde,
Verschmutzung der Ozeane

Alter
4-10 Jahre

Dauer
Grundschule: 45 min.
Kita: 30 min.

Premiere
15. Juni 2017 im Deutschen Museum Bonn

Buchung
info@urania-theater.de

Preise
auf Anfrage